Aktuelles

Bücher bestellen

Wir über uns

Service

Kontakt

Mädchenzeitungsprojekt ZAHRA bei den Literaturtagen 2017

 

Am Samstag, 28. Oktober, um 14 Uhr, stellen die Mädchen aus dem Projekt „Lebenswege – Mädchen machen Zeitung“ in Sindelfingen ihre Arbeiten vor. Die Autorin Liane von Droste hat Sanaa, Khadiga, Hanna, Helen, Joud, Leen, Aya, Salsabil, Maimouna, Yasmin und Mariam bei ihren ersten journalistischen Schritten für die Mädchenzeitung ZAHRA begleitet.

 

Weiterlesen: Mädchenzeitungsprojekt ZAHRA bei den Literaturtagen 2017

Lebenswege-Zeitung 2017 ist erschienen!

 

 

Die Lebenswege-Zeitung 2017 ist erschienen!  Studentinnen und Studenten der Universität Tübingen haben in Portraits und Hintergrundgeschichten Lebenswege von Migranten, Zuwanderern und Flüchtlingen aufgearbeitet. Krieg, Klimakatastrophen, Diskriminierung, aber auch Neugier, Liebe oder der Wunsch nach einem besseren Leben - die Gründe, die Menschen veranlassen, die eigene Heimat zu verlassen, sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Reinschauen lohnt sich: Laden Sie  sich hier Ihr kostenloses Exemplar der Lebenswege-Zeitung 2017 herunter.

 

 titelblatt lebenswege zeitung 2017

 

 

Weiterlesen: Lebenswege-Zeitung 2017 ist erschienen!

Luftige Reise über Ofterdinger Dächern

 

 

Ballonfahrt über Ofterdingen

Foto: Liane von Droste

 

 

Mehr Bilder der luftigen Reise über das Steinlachtal unter  http://wp.me/p6sae6-oC

Tübinger Studierende auf Crowdfunding-Portal Kickstarter

 

Für den Druck ihrer "Lebenswege-Zeitung" stellen Studierende des Rechercheprojektes Migration im Studium Professionale an der Universität Tübingen ihre Arbeiten auf der Crowdfunding-Seite Kickstarter vor.Die Leitung des Uni-Projektes hat die Journalistin und Buchautorin Liane von Droste (edition steinlach).

 

Weiterlesen: Tübinger Studierende auf Kickstarter.com

Auswanderer aus dem Steinlachtal

 

Sie wollen mehr wissen zum Thema Auswanderer im Steinlachtal? Im Blog Steinlachgeschichten finden Sie ab sofort Episoden, Fakten und Hintergründe zu Menschen, die den Süden des Kreises Tübingen in den letzten 200 Jahren verlassen haben. Schauen Sie mal vorbei!

 

 

Zwei Auswandererinnen aus Mössingen: Berta und Rosine Preisendanz

Change Language

Facebook Image
Facebook Image

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.